Unsere Kitten

Eddy kam als kleiner Fundkater zu uns.

Er wurde etwa im September 2019 geboren und verbringt seine Zeit bei uns jetzt im "Kinderzimmer" mit seinen anderen Kumpels auf dem Dachboden, wo sie viel Platz herumtollen haben.

Er ist ein sehr lieber Kater, der zu neuen Menschen jedoch erst noch vertrauen fassen muss, bis er sich streicheln bzw. anfassen lässt.

Leckerlies nimmt er gerne, auch spielt er seinem Alter entsprechend gern.

Scotty kam als Fundkater Ende Oktober zu uns.

Er ist ein super lieber, verspielter kleiner Kerl, der alle um dem Finger wickelt.

Geboren wurde er etwa im Februar 2019.

In seinem neuen Zuhause wünscht sich Scotty Freigang und einen Katzenkumpel mit dem er herumtollen kann.

Lana, Louis und Lina kamen mit ihrer Mutter Lea als Fundtiere in die Tierauffangstation, als sie gerade ein paar Tage alt waren.

Lea kümmerte sich sehr liebevoll um ihre Kleinen, die großartig wuchsen und gedeihten.

Zunächst waren die kleinen, samt Mutter, uns gegenüber sehr scheu. Dies hat sich mit der Zeit jedoch sehr gelegt.

Die kleinen spielen und erkunden die Welt, ihrem Alter entsprechend, liebend gern.

Es ist nun an der Zeit das mütterliche Nest zu verlassen und ein liebevolles für-immer-Zuhause zu finden.

Die Geschwister würden dort gerne in den Freilauf gehen, gerne auch zu zweit oder mit ihrer Mutter.

Melly kam im Juli als Fundtier zu uns.

Die kleine Madame wurde im Mai geboren und ist nun bereit in ihr für-immer Zuhause zu ziehen.

Melly ist ein kleiner Wirbelwind der unbedingt viel Zuwendung vom Menschen benötigt und lernt diese zu schätzen und respektieren.

Melly hat einen Herzfehler. Aufgrund dessen hechelt sie nach Anstrengung häufig. Sie bekommt hierfür Tabletten, die sich ihr Leben lang einnehmen muss. Weitere Einschränkungen sind nicht bekannt.

Über (männliche) Gesellschaft würde sich die hübsche Maus in ihrem neuen Zuhause sehr freuen. 

Jill wurde am 22.04.2019 im Tierheim geboren.

Ihr Bruder wurde jetzt vermittelt, nun ist noch Jill auf der Suche nach einem schönen für-immer Zuhause.

Gerne würden sie das Tierheim mit ihrer Mutter Jette zusammen verlassen. Auch wäre Freigang für die junge Katzendame ideal im neuen Zuhause, damit sie genügend Platz zum toben hat.

 

Tiere in Not e.V. 

Garlstedter Kirchweg 38

27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon:

04791 - 9315472 (Büro)

oder

04298 - 2113 (Leitung, Fr.Khalil)

Fax:         

04791 - 9654284

E-Mail:

info@verein-tiere-in-not-ohz.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Sonntag

17:00 bis 19:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: © Tiere in Not e.V. 2019 - Impressum