Kittenvermittlung

Zahlreiche Katzen, ob groß oder klein, warten in unserer Tierauffangstation sehnsüchtig auf ein neues Zuhause.  

Selbstverständlich beantworten wir Ihnen gern Fragen zu den Tieren und freuen uns auf Ihren Besuch bei Tiere in Not e.V. 

 

Hier finden Sie eine Auswahl von Tieren die vermittelt werden sollen.

Kommen Sie gerne vorbei und lassen Sie sich von den Tieren verzaubernVielleicht ist ja auch Ihr Liebling dabei.

 

Wir vermitteln unsere Tiere, nach erfolgreichem Vorbesuch, ausschließlich in einem Radius von 25 km, um auch nach der Vermittlung noch für Tierhalter und Tier zur Verfügung stehen zu können! Die Fahrtzeit sollte dabei nicht mehr als 30 Minuten vom Tierheim betragen.

 

Bei Interesse an einem unserer Schützlinge füllen Sie bitte vorab unser Interessenten-Formular aus. 

Unter dem Reiter "(Katzen-)Vermittlung" finden Sie unser digital ausfüllbares Interessenten-Formular, welches Sie direkt von dieser Seite an uns senden können.

Wir werden uns dann bei Ihnen melden.

Moritz kam als kleiner Fundkater im Juli 2021 zu uns. Da war er gerade erst 4 Wochen alt. Langsam wird er mit seinen Pflerger*innen warm und schaut sich das Verhalten bei seinen Kumpels ab.

Moritz ist sehr verträglich mit anderen Katzen und spielt gerne mit diesen.

Er sucht jetzt ein Zuhaause, gerne mit Freigang.

Moritz befindet sich zur Zeit auf einer Pflegestelle, damit er das Vertrauen zum Menschen gewinnt. 

Mo, Miri und Mira kam Anfang Mai 2021 zusammen mit ihrer Mama Mimi zu uns. Da warend die 3 Kleinen erst wenige Tage alt.

Bedingt durch die Skepsis ihrer Mutter, finden auch die Kleinen nur langsam einen Draht zu ihren Pfleger*innen. Leider wissen wir, wie so oft, auch bei dieser Katzenfamilie nicht was ihnen mit Menschen vor der Zeit bei uns widerfahren ist.

Die 3 sind ihrem Alter entsprechend sehr neugierig und verspielt.

Sie freuen sich jetzt auf liebe Menschen, die ihnen genügend Zeit bei der Eingewöhnung lassen und ihnen zeigen wie toll wir Zweibeiner sein können.

Kater Levi wurde im Mai 2021 geboren und kam als Fundkater zu uns. Anfangs war der kleine Kerl noch ziemlich zurückhaltend und fürchtete sich in der neuen Umgebung.

Schnell verlor er aber seine scheu und taute, zusammen mit seinen Katzenkumpels, so richtig auf.

Heute begrüßt er die Pfleger*innen und Besucher*innen an seiner Zimmertür und freut sich stets über Gesellschaft.

Er ist sehr verträglich mit Artgenossen und freut sich auf sein für-immer-Zuhause.

Der kleine Lonzi wurde mitte August zu uns gebracht.

Er wurde nur einen Katzensprung entfernt vom Tierheim aufgelesen. Mutterseelenallein lief er auf der Straße und machte keinen gesundheitlich guten Eindruck.

Schnell stellten wir fest, dass er voll mit Flöhen und untergewichtig war. Wir entschieden ihn auf eine unserer Pflegestellen zu geben, da er besondere Betreuung brauchte um wieder fit zu werden.

Lonzi geht es nun wieder prächtig. Er kennt andere Katzen - jung und alt, ebenso Hunde.

Lonzi wurde etwa mitte Juli geboren und ist jetzt auf der Suche nach seinem für-immer-Zuhause, da es dem kleinen Kater nun, aufgrund der tollen Pflege die letzten Wochen, wieder prächtig geht.

Lonzi befindet sich nicht bei uns im Tierheim. Die Kontaktaufnahme bei Interesse läuft aber über uns.

Bärchen wurde am 15. April im Tierheim geboren. Seine Mama Billie kam wohl frisch nach der Paarung mit einem Kater zu uns im Februar. Keiner vermutete das sie trächtig sei. Da ihre Mutter zudem noch recht ist, ließen sich auch keine Babys ertasten. So staunten wir nicht schlecht, als sich plötzlich 4 kleine Katzenkinder in Billie Kuschelhöhle befanden. 

Die drei Schwestern von Bärchen sind bereits ausgezogen. Nun hofft auch er auf ein schönes Zuhause. Gerne mit Freigang bei lieben Menschen, die ihm genügend Zeit zum ankommen geben. 

Naomi und Nico kamen am 27. April 2021, mit 2 weiteren Geschwistern die bereits vermittelt sind, bei uns zur Welt.

Die 2 sind nun bereit die große weite Welt kennen zu lernen und würden somit gerne in den Freigang gehen.

Kitten vermitteln wir gerne zu zweit, oder zu einem schon vorhandenen jungen Kätzchen, damit die kleinen sich austoben können und voneinander lernen können. 

Eine Vermittlung wäre auch mit ihrer Mutter Leila möglich. Dir erwachsenen Tiere haben es meist viel schwerer vermittelt zu werden, als ihre Kleinen.

 

Die 2 sind sehr aufgeschlossen und aktiv und freuen sich stets über Beschäftigung und Streicheleinheiten.

Wir haben in diesem Jahr sehr viele Kitten und hoffen, dass alle möglichst schnell ein schönes Zuhause finden und nicht ihr Leben im Tierheim verbringen müssen!

Finn kam mit seiner Mutter Ona und Geschwistern im November 2020 als Fundtier zu uns.

Auf dem Bauernhof, wo sie gefüttert wurden, konnten sie nicht mehr bleiben.

 

Er wurde im September 2020 geboren und ist nun bereit unser Nest zu verlassen.

Er war Menschen gegenüber Anfangs sehr scheu. Das wird nun aber von Woche zu Woche besser. Am Kopf streicheln ist sogar schon okay. Er merkt, dass wir nichts böses wollen und Menschen eigentlich ganz cool sind.

Seinem Alter entsprechend ist er neugierig, verspielt und bringt viel Energie mit.

Mit Artgenossen ist er verträglich. Hunde und Kinder kennt er noch nicht.

Tiere in Not e.V. 

Garlstedter Kirchweg 38

27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon:

04791 - 9315472 (Büro)

oder

04298 - 2113 (Leitung, Fr.Khalil)

Fax:         

04791 - 9654284

E-Mail:

info@verein-tiere-in-not-ohz.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonntag

17:00 bis 19:00 Uhr

(Dienstag & Freitag geschlossen)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: © Tiere in Not e.V. 2021 - Impressum