Nagetiervermittlung

Klopfer kam anfang Januar ´21 in einem wirklich schlechten Zustand zu uns. Vermutlich wurde er ausgesetzt.

Seine Tränenkanäle waren verengt, der Tränenfluss hierdurch gestört. Sein eines Ohr hing aufgrund einer Entzündung herunter. Ebenso waren Krallen und Zähne zu lang. Klopfer besitzt leider nur noch einen Schneidezahn.

Er musste mehrere Wochen täglich medizinisch versorgt werden. Aufgrund der tollen Pflege unserer Mitarbeitenden geht es ihm jetzt wieder sehr gut. 

Das liebe, eher gemütliche Zwergkaninchen möchte gern in eine Gruppe mit Artgenossen ziehen, in der genügend Auslauf zur Verfügung steht. Vom Alter schätzen wir Klopfer eher im fortgeschrittenen Bereich ein.

An Grünfutter muss er weiterhin herangeführt werden, da er dies vermutlich vorher nicht kannte. Hartfutter kann er aufgrund seiner Zähne fressen.

Klopfer würden wir gerne zu Kaninchenerfahrenen Menschen geben. Aufgrund seiner Zähne, muss sein Gewicht 1-2 mal die Woche kontrolliert werden, ebenso müssen die verbliebenen Zähne regelmäßig kontrolliert und gekürzt werden.

Tiere in Not e.V. 

Garlstedter Kirchweg 38

27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon:

04791 - 9315472 (Büro)

oder

04298 - 2113 (Leitung, Fr.Khalil)

Fax:         

04791 - 9654284

E-Mail:

info@verein-tiere-in-not-ohz.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonntag

17:00 bis 19:00 Uhr

(Dienstag & Freitag geschlossen)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: © Tiere in Not e.V. 2021 - Impressum