Tiergeschichten

Es gibt wirklich tolle Menschen, die nicht nur vom Tierschutz reden, sondern Tierschutz leben.

Wir hatten in unserer Tierauffangstation über 3 Jahre lang 3 Ataxiekatzen, die auf Grund ihrer Behinderung sehr schwer zu vermitteln waren. Sie fühlten sich bei uns recht wohl, doch konnten wir den Tieren nicht die Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten geben, die sie eigentlich verdient hatten. Natürlich haben sich die Tierpfleger besonders um die 3 Stubentieger gekümmert, doch bei der Menge an Katzen und Personalmangel blieb eben einfach wenig Zeit für die 3 Ataxiekatzen. Eines Tages kam eine sehr nette Frau zu uns, die im Internet die Katzen entdeckt hatte und alle 3 Katzen bei sich aufnehmen wollte. Zuerst waren wir etwas skeptisch, aber die Frau kam fast täglich und hat sich sehr liebevoll um die Katzen gekümmert. Sie hat extra Ihr Haus barrierefrei gerecht eingerichtet und schließlich alle 3 bei sich aufgenommen. 2 Mitarbeiterinnen haben die Tiere in ihrem neuen Zuhause besucht und waren begeistert, wie gut es den dreien in ihrem neuen Zuhause geht. Den dreien geht es richtig gut und sie entwickeln sich prächtig! Sie toben munter durchs Haus, spielen furchtbar gern und haben inzwischen auch die Treppe ins Obergeschoss erobert... und einen gesunden Appetit hatten sie auch.
Vielen Dank Frau G. -die Fotos sagen eigentlich alles aus….

Bei Tiere in Not e.V. haben wir viele Tiere die wirklich schreckliche Schicksale ertragen mussten. Ein Beispiel von vielen ist z.B. unser Streunie. Er kam in einem schrecklichen Zustand zu uns. Er war absolut nicht zugänglich, hat jeden Mitarbeiter angefaucht und ließ sich überhaupt nicht anfassen. Sein rechtes Auge war sprichwörtlich zermatscht und er muss unerträgliche Schmerzen gehabt haben.

Nachdem der Tierarzt das Auge entfernt hat, ging es dem armen Kerl innerhalb kürzester Zeit merklich besser. Heute ist er kaum wiederzuerkennen. Er hat sich zu einem regelrechten Schmusekater entwickelt und hat einen ganz tollen Charakter.

 

Am 05.07.2014 hat Streunies kleines Herz aufgehört zu schlagen und er ist über die Regenbogenbrücke gegangen. R.I.P kleiner Freund.

Tiere in Not e.V. 

Garlstedter Kirchweg 38

27711 Osterholz-Scharmbeck

Telefon:

04791 - 9315472 (Büro)

oder

04298 - 2113 (Leitung, Fr.Khalil)

Fax:         

04791 - 9654284

E-Mail:

info@verein-tiere-in-not-ohz.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Sonntag

17:00 bis 19:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: © Tiere in Not e.V. 2017 - Impressum